Since 2020 I am writing a monthly column called „Musiktagebuch“ at der Freitag.

Some selected works:

der Freitag 41/2023: Wie hört man eine Schallplatte, die 600 Euro wert ist? – Den Hype um die Tonträger aus PVC hat unser Autor eigentlich nie begriffen. Und doch: Als ihm das Schicksal eine originale Erstauflage von Black Sabbaths „Paranoid“ in die Hände spielt, wird ihm plötzlich ganz anders https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/wie-hoert-man-eine-schallplatte-die-600-euro-wert-ist

taz. die tageszeitung, 26. Oktober 2022: Recht hat, wer Erfolg hat – Wegen judenfeindlicher Äußerungen stellt Adidas die Kooperation mit dem Rapper Kanye West ein. Viel zu befürchten haben Reiche wie er nicht. https://taz.de/Kanye-West-und-Antisemitismus/!5890976/

Jungle World 43/2022: Das Berghain schließt nicht, aber sollte es? – Die Mitte ­Oktober kursierende Nachricht, dass der weltberühmte Berliner Technoclub Berghain schließt, stellte sich als Falsch­meldung heraus. Der Club wird geliebt und gehasst – sollte er vielleicht doch schließen? Anastasia Tikhomirova und Konstantin Nowotny diskutieren. https://jungle.world/artikel/2022/43/das-berghain-schliesst-nicht-aber-sollte-es

Everything else chronological:

der Freitag 23/2024: Kartellklage gegen Ticketanbieter: Selbst DIY kostet – Schon seit längerem wird die Monopolstellung des US-Unternehmens Ticketmaster kritisiert: Dank der „dynamischen Preisgestaltung“ können Tickets für Konzerte zu horrenden Preisen verkauft werden. Dagegen gehen die „Swifties“ jetzt vor https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/kartellklage-gegen-ticketanbieter-selbst-diy-kostet

der Freitag 19/2024: Billie Eilish bringt mal wieder eine Musikkassette raus – Bandsalat: Wer bei diesem Wort direkt das Bedürfnis hat, nach einem Bleistift zu greifen, ist heute alt. Bis in die 1990er Jahre war die Kassette das Medium für Musik, dann kam die CD – und die Kassette verschwand. Kommt sie jetzt zurück? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/billie-eilish-bringt-mal-wieder-eine-musikkassette-raus

der Freitag 15/2024: Die Ärzte, Antilopen Gang, Soffie: Viele Songs gegen rechts sind viel zu nett – Nicht spalten, nicht beißen und maximal selektiv solidarisch. So sehen viele musikalische Statements gegen rechts aus. Das geht aber besser, findet unser Autor https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/die-aerzte-antilopen-gang-soffie-neue-songs-gegen-rechts-sind-viel-zu-nett

der Freitag 14/2024: Cannabis für Anfänger: Wie baue ich jetzt mein Gras an? Seit dem 1. April dürfen in Deutschland pro Person drei Cannabispflanzen legal angebaut werden. Aber wo kriegt man die Samen her? Und wie genau zieht man Cannabis eigentlich groß? Antworten auf die häufigsten Fragen https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/cannabis-legalisierung-wie-baue-ich-jetzt-mein-gras-an

der Freitag 11/2024: Warum Billie Eilishs zweiter Oscar sehr verdient ist – Billie Eilishs „What Was I Made For?“ handelt von nichts Geringerem als der existenziellen Krise des Subjekts im Kapitalismus. Dafür erhielt sie mit 22 Jahren schon den zweiten Oscar. Vollkommen zurecht, findet unser Kolumnist https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/oscars-2024-warum-die-auszeichnung-fuer-billie-eilish-sehr-verdient-ist

der Freitag 9/2024: Krasse Farben, Geräusche und Gekicher: Anleitung zum legalen Kiffen – Gras kann man rauchen, dampfen oder essen. Klingt einfach, ist aber in vielerlei Hinsicht verzwickter, als man denkt https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/krasse-farben-geraeusche-und-gekicher-anleitung-zum-legalen-kiffen

der Freitag 8/2024: Angst vor Hobbyregisseuren: KI kann jetzt auch Musikvideos – Die Firma OpenAI hat ein neues KI-Modell vorgestellt, das auf Befehl Videos produziert. Ob nun jeder rappende Teenager sein eigenes Musikvideo produzieren kann? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/regisseure-zittern-ki-kann-jetzt-auch-musikvideos

der Freitag 7/2024: Ein Hit von Tracy Chapman vs. 18 Millionen neue Songs – Durch Spotify, Apple Music oder Youtube haben wir die Auswahl unter Millionen von Liedern. Doch manchmal ist ein alter Hit immer noch der beste. Das bewies Tracy Chapman mit „Fast Car“ bei den Grammy-Awards dieses Jahr https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/18-millionen-neue-songs-und-ein-hit-von-tracy-chapman

der Freitag 3/2024: Kälte-Pop: Kühle Einblicke in die Neue Deutsche Welle – Alles so schön kalt hier. Wieso die Neue Deutsche Welle mehr mit Eiszeit, Winter und bitterer Kälte zu tun hat, als gemeinhin gedacht https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/kaelte-pop-eisige-einblicke-in-die-neue-deutsche-weller

der Freitag 47/2023: So kapitalisiert man Nostalie: Dieses Festival ist zu dreist – Nirvana, Springsteen, Prince: Die Musikindustrie hat Jubiläumsveröffentlichungen als Gelddruckmaschinen für sich entdeckt. Unseren Autor bekommen sie so nicht. Ganz anders sieht es mit dem US-amerikanischen „When We Were Young“-Festival aus https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/so-kapitalisiert-man-nostalgie-dieses-festival-ist-zu-dreist

der Freitag 45/2023: Rolling Stones, Beatles und andere Diamanten: Was heißt schon echt? – Seitdem Diamanten künstlich herstellbar sind, ist ihr Wert in Gefahr. Gilt das auch für Musikjuwelen wie das neue Album der Rolling Stones oder den nur dank maschinellem Lernen möglich gewordenen Beatles-Song „Now and Then“? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/album-von-den-stones-lied-von-den-beatles-was-heisst-schon-echt

der Freitag 37/2023: Joho, alles für den Plot: Auf Hochsee mit Santiano – Unser Kolumnist hat sich in der Waldbühne Seemanns-Rock von „Santiano“ angehört. Was hat ihn bloß dazu bewogen, sich die Hochseebarden aus Schleswig-Holstein reinzuziehen? Ganz freiwillig jedenfalls, war es nicht https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/joho-alles-fuer-den-plot-auf-hochsee-mit-santiano

der Freitag 32/2023: Lizzo, Lindemann, Anti-Flag: Von Fällen und Fallhöhen – US-Sängerin Lizzo stürzt von ihrem hohen Podest, die Punk-Band Anti-Flag löst sich auf. Aber Rammstein kann trotz zahlreicher Vorwürfe von sexualisierter Gewalt einfach weitermachen? Über einen Unterschied der Fallhöhen https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/lizzo-lindemann-anti-flag-von-faellen-und-fallhoehen

der Freitag 30/2023: Wenn mal wieder alle Räder stillstehen: Musik für Bahnhöfe – Wer dieser Tage in Deutschland mit dem Zug reist, sollte eigentlich therapeutische Unterstützung erhalten. Gibt’s nicht, macht nichts: Konstantin Nowotny hat fünf Songs ausgewählt, die eine beschwerliche Reise leichter machen https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/wenn-mal-wieder-alle-raeder-stillstehen-musik-fuer-bahnhoefe

der Freitag 29/2023: „Komet von Apache 207 und Udo Lindenberg: So genial wie Schnapspralinen“ – Die Idee, Schnaps in Schokolade zu füllen: Genial! Noch genialer aber: Die Idee, den 77-jährigen Udo Lindenberg und den 25 Jahre jungen Rapper Apache für „Komet“ zusammen singen zu lassen. Ein Lied gleichermaßen für Abiball und Rentnerparty https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/ploetzlich-a-r-eine-idee-so-genial-wie-schnapspralinen

der Freitag 25/2023: Merch Cuts bei Konzerten: Einfach nicht mehr mitmachen? – Immer mehr Veranstalter verlangen von Bands einen Teil des Merch-Umsatzes bei Konzerten, den „Merch Cut“. Doch langsam regt sich Widerstand: Bands wehren sich gegen Veranstalter https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/merch-cuts-bei-konzerten-einfach-nicht-mehr-mitmachen

der Freitag 21/2023: Katy Perry, Ed Sheeran und Loreen: Alles nur gemopst? – Loreen soll sich für ihren ESC-Hit „Tattoo“ bei ABBA und Adele bedient haben. Da ist sie in bester Gesellschaft https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/katy-perry-ed-sheeran-und-loreen-alles-nur-gemops

der Freitag 11/2023: Komm, wir gehen in den Amazon-Festsaal Kreuzberg – Lanxess, SAP, Mercedes Benz, Quarterback – na, klingt das auch wie Musik in Ihren Ohren? Unser Kolumnist Konstantin Nowotny ärgert sich über Konzerthallen, die nach Unternehmen benannt sind – und fragt sich, wohin das noch führt https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/komm-wir-gehen-in-den-amazon-festsaal-kreuzberg

der Freitag 9/2023: Ikke Hüftgold beim ESC-Vorentscheid: Kann Dummheit null Punkte verhindern? – Am 3. März entscheidet sich, wer beim ESC in Liverpool für Deutschland in den Kampf um den letzten Platz ziehen darf. Unser Kolumnist Konstantin Nowotny hat einen klaren Favoriten https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/ikke-hueftgold-zum-esc-kann-dummheit-die-0-punkte-verhindern

der Freitag 5/2023: Wegen Phil Anselmo: „Rock im Park“ rockt ohne Metalband Pantera – Zuerst hatte man die Metalband Pantera als Top-Act angekündigt, trotz der Skandale um Frontmann Phil Anselmo. Nun zog Europas größtes Rockfestival „Rock im Park“ die Reißleine. Peinlicher Opportunismus meint unser Kolumnist https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/wegen-phil-anselmo-rock-im-park-rockt-ohne-metalband-pantera

der Freitag 47/2022: Enteignet Eventim! Musik darf kein Luxus sein – Während kleinere Bands ihre Tourneen absagen müssen, macht der Ticketverkäufer Eventim mit den Shows der Stars große Kasse. Eins ist klar: Die Preise sind zu hoch. Doch Eventim hat quasi ein Monopol. Was tun? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/musik-darf-kein-luxus-sein-enteignet-eventim

der Freitag 39/2022: „Wir wiederverwerten sogar eure Pisse“ – Musiker:innen appellieren für eine nachhaltige Lebensweise, gleichzeitig verursachen ihre Konzerte tonnenweise CO2-Emissionen. Billie Eilish, Coldplay und Farin Urlaub setzen auf kreative Lösungen https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/konzerte-verursachen-co2-emissionen-loesungen-von-billie-eilish-und-farin-urlaub

der Freitag 28/2022: Hygienisch, klangschön, frei: Ein Hoch aufs Open-Air-Konzert – Konzerte unter freiem Himmel sind jetzt nicht nur pandemiekonform – sie sind obendrein noch links https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/open-air-konzerte-sind-coronapandemiekonform-und-obendrein-noch-links

der Freitag 23/2022: Ein Richter und ein Rapper – Seit Peter Tosh „Legalize It“ forderte, hat die Cannabis-Legalisierungsbewegung nicht nur musikalisch eine erstaunliche Karriere hingelegt https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/von-peter-tosh-bis-afroman-cannabis-und-die-legalisierungsbewegung-im-pop

der Freitag 21/2022: Veranstaltungbranche leidet unter Long-Covid: Maske weg, Hütte voll? Na ja – Hallen sind ausgebucht, Tickets werden immer teurer, Personal fehlt. Kommt die Veranstaltungsbranche wieder auf die Beine? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/helene-fischer-kommt-nicht-die-veranstaltungbranche-leidet-unter-long-covid

der Freitag 15/2022: Keine Tragödie, aber eine Farce: Vinyl im Jahr 2022 – Schallplatten erleben eine beeindruckende Renaissance, aus der die Musikindustrie so viel Geld wie möglich herauspressen will https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/vinyl-hype-die-kehrseite-der-renaissance-der-schallplatte

der Freitag 10/2022: Lyapis Trubetskoy, der Euromaidan und wann Musik hilft – Musik ändert am Krieg nie etwas, findet unser Kolumnist. Aber kann sie beim Verstehen helfen? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/ukraine-lyapis-trubetskoy-der-euromaidan-und-wann-musik-hilft

der Freitag 3/2022: Lass uns knutschen, zu Phil Collins im Club-Remix Tina Turner, Rod Stewart, Boney M.: Im Radio laufen aktuell etliche Dance-Remixe von Klassikern. Ist das blasphemisch, geschmacklos, unkreativ? Nö, meint unser Musikkolumnist https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/lass-uns-knutschen-zu-phil-collins-im-club-remix

der Freitag 48/2021: Kirche, Osten, Frau – Nach 16 Jahren wird die Kanzlerin mit einem großen Zapfenstreich verabschiedet. Für diesen Anlass hat sie eine Musikauswahl getroffen – und schickt damit eine Botschaft https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/grosser-zapfenstreich-der-kanzlerin

der Freitag, 46/2021: Ein Hit ist ein Hit – Eigentlich ist Gaza von der Hamas kontrolliert und für Israelis nicht zugänglich. Der Sänger Mike Sharif will dort trotzdem auf einer Hochzeit auftreten https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/ein-hit-ist-ein-hit

der Freitag 40/2021: 31 Sekunden Dreistigkeit – Die Länge eines Songs bestimmt darüber, ob er vergütet wird oder nicht. Einige wollen das System austricksen, andere nehmen es auf die Schippe https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/31-sekunden-dreistigkeit

der Freitag 27/2021: Der Stoff, aus dem Erinnerungen sind – Unser Kolumnist sieht sein erstes Konzert seit Beginn der Pandemie – und fühlt sich an seine Führerscheinprüfung erinnert https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/der-stoff-aus-dem-erinnerungen-sind

der Freitag 26/2021: Kommt jetzt die Deutschrap-Dämmerung? – Ausgehend von erneuten Vorwürfen sexuellen Missbrauchs sammelt ein anonymes Kollektiv Geschichten von Betroffenen. Steht nun ein Wandel in der Szene bevor? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/kommt-jetzt-die-deutschrap-daemmerung

der Freitag 24/2021: Bühne, Bändchen, Boys – Zwei Sommer ohne Festivals – Zeit, alles anders zu machen? Eher nicht. Wenn die Veranstaltungen 2022 zurückkommen, werden sie aussehen wie 2019: vor allem männlich https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/buehne-baendchen-boys

der Freitag 21/2021: Rock ist nicht tot, er bildet Antikörper – Eine zahme Gitarrenband bringt den ESC zum hyperventilieren und deutsche Punks machen mobil fürs Impfen. Ist Vernunft jetzt rebellisch? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/rock-ist-nicht-tot-er-bildet-antikoerper

der Freitag 16/2021: Satan trägt Sneaker – Popmusik hört man immer auch ungewollt. Wenn das fehlt, geht viel verloren. Woher sollen Evangelikale dann wissen, wo der Teufel lauert? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/satan-traegt-sneaker

der Freitag, 23. April 2021: Ab in die Produktion mit euch! – In einer „satirischen“ Aktion machen sich prominente deutsche Kulturschaffende über die Corona-Maßnahmen lustig. So viel Mut zum Widerstand verdient Applaus https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/ab-in-die-produktion-mit-euch

der Freitag 12/2021: Streaming rettet die Branche, nicht die Musik – Das Netz galt jahrelang als Feind, nun hat Streaming die Musikbranche gut durch die Krise gebracht. Aber haben davon auch die Künstler*innen etwas? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/streaming-rettet-die-branche-nicht-die-musik

der Freitag 4/2021: Keine Rettung am Horizont – Nicht nur Jugendliche sind gerade von Seemannsliedern fasziniert. Woran liegt das? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/keine-rettung-am-horizont

der Freitag 1/2021: Applaus vom Balkon – Wir haben oft geschrieben, was Corona für Kino, Theater oder Musik bedeutet. Aber was macht es mit uns Kritiker*innen? Über Schlachtrufe und Apokalypse auf Speed https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/applaus-vom-balkon

der Freitag 51/2020: Ein gütiger Gott hätte das nicht zugelassen – Gerade in diesem Jahr könnten wir ein wenig illusionären Kitsch gebrauchen. Aber der Musikmarkt enttäuscht überwiegend https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/ein-guetiger-gott-haette-das-nicht-zugelassen

der Freitag 48/2020: Twitter wird flüchtig – In immer mehr Apps verschwinden Mitteilungen nun nach einer Weile automatisch. Nähert sich die digitale damit der analogen Kommunikation an? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/twitter-wird-fluechtig

der Freitag 47/2020: Wer will schon hören, dass er ignorant ist? – Algorithmen liefern uns, was wir vermeintlich wollen. Ein neuer Mechanismus bei Spotify verstärkt die Selbstbestätigung noch. Braucht es ein Comeback der Popkritik? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/wer-will-schon-hoeren-dass-er-ignorant-ist

der Freitag 35/2020: Was riskieren wir für Musik? – Die Zensur, das Kapital, ein Virus oder das Wetter: Ein Song erreicht sein Publikum selten ohne Widerstände. Umso schöner, dass es wieder öfter klappt https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/was-riskieren-wir-fuer-musik

der Freitag 22/2020: Gegen den Rest der Welt – Schock für die Medien: Deutschrapper sind keine Oberstudienräte https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/gegen-den-rest-der-welt

der Freitag 15/2020: Journalist sicher: Babyboom wird ausbleiben – „Sexperten“ prophezeien einen Kindersegen. Aber haben die Leute in der Krise wirklich plötzlich mehr Lust auf Sex? https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/journalist-sicher-babyboom-wird-ausbleiben

Jungle World 13/2020: Techno-Höhle oder Techno-Hölle – Hätte das Virus die gegenwärtige Clubkultur nicht auf Eis gelegt, wäre sie mit Geld beerdigt worden. https://jungle.world/artikel/2020/13/techno-hoehle-oder-techno-hoelle

der Freitag 3/2020: Im Reich der wilden Kängurus – „Bild“ plant ein Portal für nutzergenerierte Inhalte. Journalismus kann das nur schwerlich werden https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/im-reich-der-wilden-kaengurus-jetzt-kommt-bild-tv

der Freitag 48/2019: Es suhlt sich im Dreck, was ein Kerl sein will – Der ehemalige österreichische Politiker Matthias Strolz entdeckt seine Männlichkeit beim Rangeln. Wie visionär, wie fortschrittlich! https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/es-suhlt-sich-was-ein-kerl-sein-will

der Freitag 46/2019: So sehr wie ich liebt mich sonst keiner – Emma Watson ist kein Single, sondern „in einer Partnerschaft mit sich selbst“. Sie hat die Postmoderne verstanden https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/so-sehr-wie-ich-liebt-mich-sonst-keiner

der Freitag 24/2019: Humboldts Kosmos, so hohl – Unser Autor amüsiert sich über die geplante Eröffnung eines womöglich leeren Schlosses https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/humboldts-kosmos-so-hohl

der Freitag 23/2019: Ein Gig ohne Handy ist wie ein neues Leben – Jack White verbietet Smartphones auf seinen Konzerten. Nun glaubt uns kein Mensch, wie schön’s dort war https://www.freitag.de/autoren/konstantin-nowotny/ein-gig-ohne-handy-ist-wie-ein-neues-leben

die WELT, 28. August 2014: Fack ju Mutta – Die HipHop-Kolumne. Vom Getto zur Sitcom: Eko Fresh spielt im Fernsehfilm „Blockbustaz“ auf ZDFneo einen in die Jahre gekommenen Gelegenheitsrapper, der sein Hotel Mama nicht verlassen möchte. https://www.welt.de/kultur/pop/article131662798/Fack-ju-Mutta.html

die WELT, 28. November 2013: Das Musikvideo lebt – jeder kann mitmachen – Das Musikvideo ist zurück und wandelt sein MTV-Testament in eine Art Facebook-Lebensversicherung um. Aber: Ohne Musikfernsehen gibt es keinen, der etwas über die schönen Kunstwerke erzählen könnte. https://www.welt.de/kultur/pop/article122324990/Das-Musikvideo-lebt-wieder-jeder-kann-mitmachen.html

die WELT, 22. November 2013: Nehmt alles mit, nur nicht den Anzug! – Der Schriftsteller Tom Wolfe ( „Fegefeuer der Eitelkeiten“) verkauft seinen gesamten Vorlass an die New Yorker Stadtbibliothek. Trotzdem fühlt er sich nicht so, als hätte er etwas verloren. https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article122178834/Nehmt-alles-mit-nur-nicht-den-Anzug.html

die WELT, 12. November 2013: Marvels neue Superheldin ist eine Muslimin – Kamala Khan heißt die jüngste Protagonistin des Comic-Verlages. Neben ihrer Superkraft hebt sie sich vor allem durch eins hervor: Sie hat einen pakistanischen Migrationshintergrund. https://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article121799730/Marvels-neue-Superheldin-ist-eine-Muslimin.html